Grußwort der Fachsparte Masterssport

Vom 30. November bis 1. Dezember wird in 2013 nun schon zum 4. Mal die Deutsche Kurzbahnmeisterschaft der Masters ausgetragen.

Dieses Jahr wird die Startgemeinschaft Essen unser Gastgeber sein und ihre in 26 Jahren gesammelte SG-Erfahrung in die Waagschale werfen, um nach den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften von 2004 bis 2009 und der DM der Masters über die Langen Strecken im Jahr 2011 nun erstmals auch die DKM der Masters erfolgreich auszurichten.

Urbaniak,_Ulrike_-Passfoto_U._Urbaniak_09

Ulrike Urbaniak

Mit seinem wettkampferprobten Team hat Bernhard Gemlau die Organisation und Ausführung dieses hochkarätigen Sportereignisses übernommen und für ein erfolgreiches Event bereits wesentliche Grundlagen gelegt, indem er u.a. die Unterstützung der Stadt Essen, der Sport- und Bäderbetriebe und von Sponsoren gefunden hat.

Es wird vielleicht ein einmaliges Erlebnis für uns alle bleiben – denn die Wettkämpfe in zwei Becken parallel durchzuführen, ist auf jeden Fall eine „Erstaufführung“ oder besser „Erst-Durchführung“. Ob es irgendwann eine Zweitauflage gibt, bleibt abzuwarten. Zu Konstatieren ist aber: diese Durchführung erfordert eine enorme Organisation. Und diese Herausforderung haben die Essener gern angenommen – sie haben die Erfahrung und das entsprechende Team aus Kampfrichtern und Helfern. Dieses Team wird sich in seiner  Freizeit an diesem Wettkampf-Wochenende ehrenamtlich für diese Meisterschaft engagieren – und das ist unabdingbar für einen reibungslosen Ablauf.

Das Essener Hauptbad hat viele hochkarätige Veranstaltungen gesehen. Vielleicht sind die DM der Masters auch die letzte. Das Bad, das für Wettkämpfe hervorragend geeignet ist aufgrund der großzügigen Räumlichkeiten, soll leider geschlossen und abgerissen werden.

Besonders herzlichen Dank also allen Mitstreitern für dieses großartige Engagement.

So reisen nun hoffentlich viele Masters nach Essen an, um das Wasser im Hauptbad zum Brodeln zu bringen und sich in spannenden Wettkämpfen zu messen, Meisterschaftstitel zu verteidigen oder neu zu erringen, persönliche Bestleistungen abzurufen oder aber einfach auch nur, um „dabei zu sein“ bei der großen Masters-Familie.

Ich freue mich Euch alle in Essen wieder zu sehen.

Eure

UnterschriftUlrike

Ulrike Urbaniak

Vorsitzende der Fachsparte Masterssport im DSV